• 030 - 833 21 09
  • info@heimatverein-steglitz.de

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Search and Views Navigation

Finde

Veranstaltung Views Navigation

Veranstaltungen Search

2018 Juni

Führung ENERGIE-MUSEUM BERLIN

28 Juni-11:00 - 12:00
kostenlos

Der „Förderkreis zur Sammlung historischer Anlagenteile und Geräte aus der Technik der Strom- und Wärmeversorgung Berlins e.V.“ wurde am 10. Mai 2001 von 30 Mitarbeitern und Pensionären der damaligen Bewag AG gegründet. Der gemeinnützige Förderverein, der jedem Interessierten offensteht, betreibt auf dem Gelände des Umspannwerks Steglitz der Stromnetz Berlin GmbH im Gebäude der ehemals weltweit größten Batteriespeicheranlage das Energie-Museum Berlin. Das Museum ist eines der wenigen interaktiven Museen der Hauptstadt, mit Exponaten zum Berühren und Ausprobieren. Ziel des Museums ist…

Mehr erfahren »

Johann Jacob Froberger – der deutsche ›Tastenlöwe›‹ des Frühbarock

29 Juni-8:00 - 19:30
Steglitz Museum, Drakestraße 64a
Berlin, 12205
+ Google Karte
kostenlos

Vortrag Dr. Bernhard Morbach Im Hinblick auf das Virtuosentum erweist sich die Musikkultur unserer Zeit als anachronistisch anspruchslos. Von einem Pianisten zum Beispiel erwartet man lediglich eine zirzensische Fingerfertigkeit. Insofern diese sich dann noch auf eine gewisse Portion guten musikalischen Geschmacks gründet (›Man sollte Mozart nicht so spielen wie Liszt‹), ist das eigentlich schon zu viel des Guten, denn nur wenige Klassik-Hörer sind dazu in der Lage oder willens, die Kunst ihres Stars nach ästhetischen Kriterien zu beurteilen. Und wirklich…

Mehr erfahren »

Norbert Wollschläger | Es geschah in Lichterfelde | Der Fall Walter Linse

30 Juni-19:30

Lesung Norbert Wollschläger liest aus seinem Roman "In der Hitze des Kalten Krieges" Anmeldung unter: info@heimatverein-steglitz.de oder: Tel: 030 / 833 21 09

Mehr erfahren »

2018 Juli

Führung durch die Ausstellung „Ein Rektor aus Lichterfelde“

1 Juli-15:00 - 16:30
kostenlos

Mit dem Ausstellungskurator Olaf Schlunke. Der seit 1936 in Berlin-Lichterfelde lebende Latinist Johannes Stroux (1886-1954) bekleidete nach 1945 als Rektor der Berliner Universität und als Präsident der ehemals Preußischen Akademie der Wissenschaften zwei wissenschaftliche Spitzenämter. In der sich zunehmend aufheizenden Ost-West-Konfrontation im Berlin der alliierten Besatzungsmächte wurde bald klar, dass diese Leitungstätigkeit in höchstem Maße politischen Spannungen ausgesetzt war. Ausstellung und Führung versuchen, eine in gewisser Hinsicht prototypische Gelehrtenvita dieser bewegten Epoche vorzustellen. Wandbild (Ausschnitt) von Max Lingner am Haus…

Mehr erfahren »

Führung durch die Ausstellung zum Rundfunk

1 Juli-16:00 - 17:00
kostenlos

Der Rundfunk hat die Welt verändert. Kommunikation ist grenzenlos geworden. An diesem Konstrukt haben einige Steglitzer mitgewirkt und der Erfindung des Radios auf die Beine geholfen. Das Radio wurde zum Medium unseres Denkens und prägt das kulturelle Bewusstsein der Menschen. Die Ausstellung zeigt wichtige Elemente zur Geburt des Radios und seine Wurzeln in der Steglitzer Geschichte. Die Ausstellung zeigt Entwicklungsstadien des Rundfunks, beleuchtet Steglitzer Köpfe wie Hans Rosenthal als Erfinder einer neuen Unterhaltungskultur, Fritz Genschow mit seinem unvergesslichen Onkel Tobias…

Mehr erfahren »

Stammtisch Kunst

5 Juli-18:30

Der Stammtisch Kunst trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat um 18:30 Uhr im Steglitz Museum. Wir diskutieren, erörtern, denken und sprechen über Ausstellungen, Konzerte, Theater, kurz über alles, was an Kunst in dieser Stadt produziert wird und was uns an Kunst interessiert.

Mehr erfahren »

Wussow, Weiser, Windeck: Der Waldfriedhof Heerstraße | Führung Dr. Christian Simon

8 Juli-10:00 - 12:00
10Euro

Vor allem Künstler, Schauspieler und Politiker ruhen auf dem Waldfriedhof Heerstraße. Sehen Sie die zahlreichen Gräber vieler Prominenter, aber auch Beispiele ungewöhnlicher Grabmalgestaltung, für die dieser Friedhof bekannt ist. Es erwartet Sie ein aufschlussreicher Spaziergang über eine der interessantesten Ruhestätten Berlins. Treffpunkt: 10:00 Uhr vor dem Haupteingang des Friedhofs, Trakehner Allee 1, Nähe U- / S-Bhf. Olympiastadion Dauer: ca. 2 Stunden 10,00 EUR, für Heimatverein-Steglitz-Vereinsmitglieder 7,00 EUR.  

Mehr erfahren »

300 Jahre Moabit: Kirchen, Knäste und Kasernen | Führung Dr. Christian Simon

22 Juli-10:00 - 12:00
Euro10

Schon im 1. Buch Mose ist von den „Moabitern“ die Rede. Aber die ehemalige Hugenottenkolonie Moabit an der Spree wurde erst vor rd. 300 Jahren gegründet. Davon ist nichts erhalten, denn bald bestimmten Kasernen, Massenmietshäuser, Gefängnisse und Industriebetriebe das Bild. Wo Borsig produzierte, was von Bolles Milchbetrieb geblieben ist und wo des Königs Geiz Schinkel zur Verzweiflung trieb, zeigt diese Streifzug durch Moabit. Mit einem kurzen Abstecher in die Reste des alten Hansaviertels endet die Führung am S-Bhf. Bellevue. Treffpunkt:…

Mehr erfahren »

2018 August

Die idyllischen Ufer des Wedding | Führung Dr. Christian Simon

5 August-10:00 - 12:00
10Euro

Wer an den Wedding denkt, erinnert sich meist an graue Mietskasernen, Ramschläden, laute Straßen und viel Verkehr. Aber auf dieser Führung entlang der Panke entdecken Sie die kaum bekannten grünen und idyllischen Winkel des Stadtteils. Natürlich geht es auch um die Geschichte der Umgebung. Der Spaziergang endet an den Resten des Gesundbrunnens (Nähe U-Bhf. Pankstraße). Treffpunkt: 10:00 Uhr Müller-/Schulzendorfer Straße vor der Sparkasse (U-Bhf. Reinickendorfer Straße). Dauer: ca. 2 Stunden Kosten: 10,00 EUR, für Heimatverein-Steglitz-Vereinsmitglieder 7,00 EUR.

Mehr erfahren »

800 Jahre Berlin | Führung mit Dr. Christian Simon

19 August-11:00 - 13:00
Euro10

Sonntag, 19. August   Die erste urkundliche Erwähnung der Berliner Schwesterstadt Cölln im Jahre 1237 ist fast 800 Jahre her. Ein guter Anlass, um dem mittelalterlichen Berlin nachzuspüren, indem wir Ur-Berlin einmal umrunden. Wo stand die Stadtmauer mit ihren Toren, wo waren die engen Gassen, die Klöster, Hospitäler und Friedhöfe? Wo war die erste Stadterweiterung? Historische Fotos bilden die Brücke vom Mittelalter zur Gegenwart. Treffpunkt: 11:00 Uhr, vor dem Eingang zur Ruine der Klosterkirche, Klosterstraße 73A am gleichnamigen U-Bhf. /…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren