• 030 - 833 21 09
  • info@heimatverein-steglitz.de

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungen Suche

2018 Juli

Führung durch die Ausstellung zum Rundfunk

1 Juli-16:00 - 17:00
kostenlos

Der Rundfunk hat die Welt verändert. Kommunikation ist grenzenlos geworden. An diesem Konstrukt haben einige Steglitzer mitgewirkt und der Erfindung des Radios auf die Beine geholfen. Das Radio wurde zum Medium unseres Denkens und prägt das kulturelle Bewusstsein der Menschen. Die Ausstellung zeigt wichtige Elemente zur Geburt des Radios und seine Wurzeln in der Steglitzer Geschichte. Die Ausstellung zeigt Entwicklungsstadien des Rundfunks, beleuchtet Steglitzer Köpfe wie Hans Rosenthal als Erfinder einer neuen Unterhaltungskultur, Fritz Genschow mit seinem unvergesslichen Onkel Tobias…

Mehr erfahren »

Stammtisch Kunst

5 Juli-18:30

Der Stammtisch Kunst trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat um 18:30 Uhr im Steglitz Museum. Wir diskutieren, erörtern, denken und sprechen über Ausstellungen, Konzerte, Theater, kurz über alles, was an Kunst in dieser Stadt produziert wird und was uns an Kunst interessiert.

Mehr erfahren »

Wussow, Weiser, Windeck: Der Waldfriedhof Heerstraße | Führung Dr. Christian Simon

8 Juli-10:00 - 12:00
10Euro

Vor allem Künstler, Schauspieler und Politiker ruhen auf dem Waldfriedhof Heerstraße. Sehen Sie die zahlreichen Gräber vieler Prominenter, aber auch Beispiele ungewöhnlicher Grabmalgestaltung, für die dieser Friedhof bekannt ist. Es erwartet Sie ein aufschlussreicher Spaziergang über eine der interessantesten Ruhestätten Berlins. Treffpunkt: 10:00 Uhr vor dem Haupteingang des Friedhofs, Trakehner Allee 1, Nähe U- / S-Bhf. Olympiastadion Dauer: ca. 2 Stunden 10,00 EUR, für Heimatverein-Steglitz-Vereinsmitglieder 7,00 EUR.  

Mehr erfahren »

300 Jahre Moabit: Kirchen, Knäste und Kasernen | Führung Dr. Christian Simon

22 Juli-10:00 - 12:00
Euro10

Schon im 1. Buch Mose ist von den „Moabitern“ die Rede. Aber die ehemalige Hugenottenkolonie Moabit an der Spree wurde erst vor rd. 300 Jahren gegründet. Davon ist nichts erhalten, denn bald bestimmten Kasernen, Massenmietshäuser, Gefängnisse und Industriebetriebe das Bild. Wo Borsig produzierte, was von Bolles Milchbetrieb geblieben ist und wo des Königs Geiz Schinkel zur Verzweiflung trieb, zeigt diese Streifzug durch Moabit. Mit einem kurzen Abstecher in die Reste des alten Hansaviertels endet die Führung am S-Bhf. Bellevue. Treffpunkt:…

Mehr erfahren »

2018 August

Die idyllischen Ufer des Wedding | Führung Dr. Christian Simon

5 August-10:00 - 12:00
10Euro

Wer an den Wedding denkt, erinnert sich meist an graue Mietskasernen, Ramschläden, laute Straßen und viel Verkehr. Aber auf dieser Führung entlang der Panke entdecken Sie die kaum bekannten grünen und idyllischen Winkel des Stadtteils. Natürlich geht es auch um die Geschichte der Umgebung. Der Spaziergang endet an den Resten des Gesundbrunnens (Nähe U-Bhf. Pankstraße). Treffpunkt: 10:00 Uhr Müller-/Schulzendorfer Straße vor der Sparkasse (U-Bhf. Reinickendorfer Straße). Dauer: ca. 2 Stunden Kosten: 10,00 EUR, für Heimatverein-Steglitz-Vereinsmitglieder 7,00 EUR.

Mehr erfahren »

800 Jahre Berlin | Führung mit Dr. Christian Simon

19 August-11:00 - 13:00
Euro10

Sonntag, 19. August   Die erste urkundliche Erwähnung der Berliner Schwesterstadt Cölln im Jahre 1237 ist fast 800 Jahre her. Ein guter Anlass, um dem mittelalterlichen Berlin nachzuspüren, indem wir Ur-Berlin einmal umrunden. Wo stand die Stadtmauer mit ihren Toren, wo waren die engen Gassen, die Klöster, Hospitäler und Friedhöfe? Wo war die erste Stadterweiterung? Historische Fotos bilden die Brücke vom Mittelalter zur Gegenwart. Treffpunkt: 11:00 Uhr, vor dem Eingang zur Ruine der Klosterkirche, Klosterstraße 73A am gleichnamigen U-Bhf. /…

Mehr erfahren »

2018 September

Architekturmeile Hohenzollerndamm | Führung mit Dr. Christian Simon

9 September-11:00 - 12:30
Euro10

  Sonntag, 9. September   Verwunschene maurische Urnenhöfe, eine orientalische Moschee in persisch-indischem Stil, eine russisch-orthodoxe Kathedrale, repräsentative Verwaltungsgebäude der NS-Zeit und der siebziger Jahre - alles das findet man am Hohenzollerndamm. Die Tour endet am S-Bhf. Hohenzollerndamm in neobarocken und Jugendstilformen. Blicken Sie einmal genauer auf die Details einer Wilmersdorfer Hauptverkehrsstraße und lassen Sie sich überraschen... Treffpunkt: 11:00 Uhr, Hohenzollerndamm 180 / Fehrbelliner Platz 2 (Arkaden mit Figurenschmuck) Dauer: ca. 1,5 Stunden Kosten: 10,00 EUR, für Heimatverein-Steglitz-Vereinsmitglieder 7,00 EUR.

Mehr erfahren »

Tempelhof – Zwischen Idylle und Metropole | Führung mit Dr. Christian Simon

22 September-11:00 - 13:00
8Euro

Vor rund 750 Jahren gründeten Ritter der Templer südlich von Berlin ein Bauerndorf und daneben einen Ordenshof. So lag der Name „Tempelhof“ nahe. Was wurde aus dem Ordenshof? Was blieb vom alten Dorf und den militärischen Anlagen Preußens erhalten? Welche Wandlungen erlebte das Tempelhofer Feld? Die Führung endet nahe dem U-Bhf. Kaiserin-Augusta-Straße (Karstadt). Treffpunkt: 11:00 Uhr, Luftbrückendenkmal, Platz der Luftbrücke Dauer: ca. 2 Stunden (rd. 4 km) Kosten: 8,00 EUR (Sonderpreis)

Mehr erfahren »

Ausstellungseröffnung

22 September-11:00 - 12:30
kostenlos

„... aber uns fördert nicht das Hassen, sondern nur das Lieben“ Eine Lesung zu dem Altertumswissenschaftler Eduard Norden (1868-1941) Aus Anlaß des 150. Geburtstags Eduard Nordens am 21. September wird einen Tag später im Steglitz Museum in Lichterfelde, dem Wohnort des Gelehrten und seiner Familie von 1907 bis 1939, eine kleine Ausstellung zu seinem Gedächtnis eröffnet. Bei der Eröffnung soll durch eine Lesung aus (zum Teil unveröffentlichten) Aufzeichnungen und Briefen vor allem der Wissenschaftler selbst zu Wort kommen. Mit Stefan…

Mehr erfahren »

2018 Oktober

MENSCHenNATUR

14 Oktober-19:00 - 20:30
Steglitz Museum, Drakestraße 64a
Berlin, 12205

Mirjam Parma - MezzosopranYannick Wirner - KlavierMirjam ParmaYannick Wirner Lassen Sie sich in die Fülle der menschliche Befindlichkeiten mitnehmen. In Empfindungen, wie sie sich, bei den ausgewählten Strauss-Liedern, je nach Tageszeit ändern, oder Stimmungen als Bilder von Rosen widergegeben werden. Zum Feiern und Tanzen lädt uns Rossinis Musik ein. Bei Tschaikowsky halten wir aber auch mitten im Ball inne, um die Gefühle zu reflektieren und zu hören, wie sich Abschiedsgefühle mit der heimatlichen Natur verbinden. Wünsche und Hoffnungen, Begegnungen und…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren