Mitglied im Verein werden

Warum Mitglied werden?

Wer an der Geschichte des Bezirkes Interesse hat und die Arbeit, die Forschung und Kommunikation daran unterstützen will , der sollte Mitglied werden.

Es geht um die Bearbeitung der historischen Geschichte, des gegenwärtigen Lebens und der Ideen und Vorstellungen einer Zukunft. Kurz, es geht um das Leben im Bezirk.

Als Mitglied kann man vor allem die finanzielle Existenz des Vereins unterstützen. Denn der Verein trägt sich allein über seine Beiträge, über Spenden und über kluge Konzepte, für kleinere Geldeinnahmen.

Was leistet der Verein?

Der Verein zeigt sich vor allem über sein Museum.

Das Museum ist die Kommunikationsplattform seiner Geschichte. Die Ausstellungen zeigen immer ein neues Fenster der Geschichte. Sie bilden so etwas wie ein wandelndes Lexikon und ein Ort, an dem man seine Bezirksgeschichte erlesen, erforschen und erfahren kann.

Das Archiv des Vereins sammelt seit der Gründung 1923, Dokumente, Presseartikel, Bilder, Postkarten und Sammlungsobjekte.

Die Bibliothek ist ein wahrer Fundort beszirklicher Geschichte und darüber hinaus.

Das Archiv und die Bibliothek sind online einsehbar und werden so weltweit zur Recherche genutzt.

Wie wird das Museum finanziert?

Das Museum gehört dem Verein und organisiert seine Finanzierung aus eigenen Mitteln. Diese sind:

  • Beiträge der Mitglieder
  • Spenden
  • Einnahmen aus Konzepten des Museums
  • Unterstützung von Projekten aus der öffentlichen Hand und des Bezirkes

Was bekommen Mitglieder vom Verein?

Man kann im Verein / Museum tätig sein und so die Vorteile einer Gemeinschaft erfahren.

Das bürgerliche Engagement steht im Vordergrund der Vereinsarbeit.

Man kann die Räume des Museums für seine Belange mit nutzen. Das können private Anlässe, kulturelle Interessen wie musizieren, geschichtliche Arbeiten für Ausstellungen, Publikationen, Beiträge zu Geschichtsheften, Vorträge zur Geschichte oder andere Aktivitäten sein.

Das persönliche oder auch berufliche Interesse an geschichtlichen Belangen, an Forschungsfragen, an der Kommunikation des Heimatgedankes, werden im Verein unterstützt.

Diese Seite teilen